Raum 9 – Privathaus in Berlin

Japanischer Raum mit Fenster-Shoji, Fusuma, Tatami, japanischen Holzsitzen, Schmucknische, Heizungsverkleidung, Deckenlampe Bis auf die unverkleidet gebliebene Decke wurde das Zimmer in einem modernen Haus ganz im traditionellen japanischen Stil gestaltet. Tatamimatten, Shoji vor den Fenstern, Fusuma als Eingangstür und vor den Einbauschränken. Ein Haselstamm aus eigener "Produktion" bildet den Tokobashira neben der Schmucknische. Die Heizkörper wurden selbstverständlich passend verkleidet. Die Wand erhielt einen Spezialanstrich mit gesandeter Farbe – in »Grünteegrün«, um dem Eindruck des japanischen Lehmputzes näher zu kommen.

Eingangsfusuma Einfach, aber wirkungsvoll: die schmale Öffnung über der Türe. Ausgebildet als eine Art Ranma, mit einer durchlaufenden Bambusstange.

Tür und Einbauschrank (Die Deckenleuchte wurde übrigens vom Bauherrn selber gefertigt)

Schmucknische mit Haselstamm als Tokobashira

Fusuma Griffe

Tatami können Sie hier in meinem Shoji-Bau-Shop bestellen.